Aktuelle Nachrichten

Adventsturnier

Das diesjährige...

weiterlesen »

Martinsgansturnier

Es sollte das letzte...

weiterlesen »

Aufstieg AK 65

"Herzlichen Glückwunsch"...

weiterlesen »

News

Treidel-Cup

Veröffentlicht von Uwe Sasse am 26.08.2012
News >>
        

           

   

Die Sonnenbrille konnte an diesem Tag getrost im Bag bleiben, und man musste auch eine gute Portion Enthusiasmus mitbringen, um der Wettervorhersage zu trotzen und sich an diesem Sonntag im sportlichen Wettkampf zu messen. So wurden die 32 gestarteten Golfer und Golferinnen dann auch auf eine besondere Probe gestellt: nach zweimaliger Gewitterunterbrechung musste der Spielfluss wieder aufgenommen und die Konzentration neu aufgebaut werden. Wie gut das gelang, sollte die Siegerehrung am Abend zeigen. Wie gut, dass das Team der Heuscheune in der Gewitterunterbrechung mit einem Stück Kuchen und Kaffee für gute Stimmung in den Flights sorgte.

Turniersponsor Gerdes in einer Regenpause

Bereits kurz nach dem Eintreffen des letzten Flights im Clubhaus wartete ein hervorragendes Abendessen als Belohnung auf die Turnierteilnehmer. Spielleiter Sasse bedankte sich im Namen der Teilnehmer bei Jürgen Gerdes mit einem kleinen Präsent für die Bereitstellung der Pokale und Sachpreise.

   

Im Anschluss erfolgte die Siegerehrung durch die Spielleitung Tensing und Baumann-Barnhoorn. In der Sonderwertung Longest Drive konnten sich an Bahn 17 Elisabeth Dopp sowie Uwe Sasse auszeichnen. Beim Nearest to the Pin – Wettbewerb trafen an diesem Tag die Damen leider nicht das Grün an Bahn 4. Bei den Herren konnte Jörg Andrees sich mit einem gezielten Abschlag mit einer Entfernung von 3 Meter zur Fahne auszeichnen.

  

 

Spannend und mit erstaunlich guten Ergebnissen verlief der Wettkampf in den Netto-Klassen. In der Klasse bis HCP 17 zeigte Eike Höfer, dass er trotz einer längeren Pause das Golf spielen nicht verlernt hat. Mit einer tollen Runde und 37 Nettopunkten konnte er sich gegen Gunter Jacob (36) und Eugen Schwer (35) durchsetzen. Völlig unbeeindruckt von den äußeren Gegebenheiten bewies Johannes Hebbelmann in der Klasse bis HCP 26, das auch an diesem Tag eine gute Runde möglich war. Hebbelmann brachte 42 Nettopunkte ins Clubhaus und durfte verdientermaßen den Pokal in Empfang nehmen. Dicht gefolgt wurde er von Elisabeth Dopp (36) und Norbert Rakers (33).

  

 

Bruttosiegerin Dr. Sasse

In der Klasse bis HCP 56 lieferten sich Franz-Josef Diestel und Armin Gerdelmann ein hartes Duell. Am Ende konnte Gerdelmann jedoch die richtigen Bahnen auf seiner Scorekarte verbuchen und wurde mit 32 Nettopunkten Zweiter. Getoppt wurde dieses Ergebnis von Detlef Weller (38), der sich neben Pokal auch über eine Unterspielung freuen konnte.

  

Das beste Bruttoergebnis des Tages konnte durch konstantes Spiel Dr. Angelika Sasse ins Clubhaus bringen. Sie notierte am Nachmittag 22 Bruttopunkte und 88 Schläge auf ihrer Scorekarte und hielt damit die Konkurrenz nur knapp auf Distanz.

 

  

 

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen
Copyright 2009 © Golfclub Gut Düneburg