GOLFCLUB GUT DÜNEBURG | GCGD - News

Aktuelle Nachrichten

Golfsenioren 2018 in Ankum/Artland

Wie bereits...

weiterlesen »

Ausflug der Golfsenioren zur Thülsfelder Talsperre

Mitte Mai...

weiterlesen »

Senioren gegen Zwolle

Bereits seit...

weiterlesen »

News

Ryder Cup 2018

Veröffentlicht von Uwe Sasse am 12.07.2011
News >>

Die Entscheidung ist gefallen; der Ryder Cup 2018 wird in Frankreich ausgetragen. Bereits vor dieser Entscheidung hat die Gesellschaft um die deutsche Bewerbung eine Turnierserie ins Leben gerufen, die am vergangenen Sonntag in Düneburg Station gemacht hat. Gespielt wurde ein Ryder Cup - Format: Zählspiel Aggregat nach Stableford. Dabei wird das Netto-Spielergebnis nach Stableford je Spieler in einem Team addiert und so das Siegerteam ermittelt. Eine Brutto-Wertung gab es nur auf Spielerebene, also nicht in der Teamwertung. Immerhin 15 Teams je zwei Spieler hatten sich zum Turnier angemeldet.

  

Besonders gut gelöst hatten Christina Schumann und Dietmar Hey die gestellte Aufgabe. Sie kamen mit 67 Nettopunkten ins Clubhaus. Einen guten Lauf hatten auch Jan Philip Sasse und Malte Preuß, die im Team 76 Nettopunkte auf der Runde einsammelten. Doch selbst dieses Ergebnis sollte nicht für den ersten Platz reichen: den sicherten sich mit einem Traumergebnis von 84 Nettopunkten (41+43) Johannes Hebbelmann und Norbert Rakers. Als Preis überreichte die Spielleitung Drs. Ahlers und Brunswicker die Unterlagen für die Endausscheidung Ende August in Schloss Lüdersburg.

 

Ein Novum an diesem Tag war auch die Ausschreibung des Nearest to the PIN - Wettbewerbes. An Bahn 4 mussten sich sowohl die Herren als auch die Damen um den Preis in einer gemeinsamen Wertung bemühen. Nachdem die Damen mit Christina Schumann und 3,5 m vorgelegt hatten, konnten die Herren durch Gerd Conen mit 1,22 m kontern. Getrennt wurde auf Bahn 15 der Longest Drive ermittelt: bei den Damen traf an diesem Tag Sabine Ahlers und bei den Herren Udo Weissmayer den Ball perfekt und konnten die Konkurenz hinter sich lassen.

 

Ein besonderes Highlight des Tages war auf dem Grün der Achtzehn zu beobachten: Jan Philip konnte mit seinem Putt zum Par die magische Grenze zum Single-Handicap unterschreiten. Die Freude war unübersehbar. 

 

  

 

 

 

 

 

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen
Copyright 2009 © Golfclub Gut Düneburg