Aktuelle Nachrichten

Oktoberfestturnier

O'Zapft is...!

weiterlesen »

Oldie Masters 2018

Am 25. September...

weiterlesen »

Vereinsturnier & -fest 2018

Am 18. August...

weiterlesen »

News

Oktoberfest-Turnier

Veröffentlicht von Uwe Sasse am 27.10.2009
News >>

Herbstliches Wetter, eine farbenprächtige Natur und die Aussicht auf einen gemütlichen Oktoberfest-Abend spornten 16 Teams an, bei einem Vierer mit Addition der Netto-Punkte um die Preise zu spielen.

An diesem Samstag hatte die Spielleitung einen Vierer angesetzt, bei dem auch die Männer von Rot abschlagen durften, oder soll man sagen "mussten". Denn für einige unserer Longhitter ging das Fairway an diesem Spieltag dann doch etwas zu früh aus. Aber es macht doch Spaß, an einigen Par 4 mit dem ersten Schlag das Grün angreifen zu können. Aus den Par 5 -Löchern wurden an diesem Tag für die Herren Par 4, und hier war es dann schon schwierig, in regulärer Schlagzahl das Grün zu erreichen.

 

Ein besonderes Dankeschön an Ev Christ für die doch etwas komplizierte Auswertung. Wie immer stand die Auswertung pünktlich und fehlerfrei zur Verfügung. 

Zur abendlichen Siegerehrung konnten die beiden Spielleiter Brunswicker und Conen dann auch alle SpielerInnen des Tages wieder begrüßen. Bei einem frisch gezapften Bier, denn es war ja Oktoberfest, wurden die siegreichen Teams aufgerufen. In der Addition Ihrer Nettopunkte erreichten Otto Hettich und Hubert Hübner beachtliche 71 Punkte und sicherten sich den dritten Rang. Punktgleich ins 19-Loch schaften es Elisabeth Tensing und Dietmar Telgenkämper. Mit noch besseren 74 Punkten in der Teamwertung ließen Marianne Bröring und Jürgen Finkenbusch keine Zweifel aufkommen, welches Team am heutigen Tag den Sieg verdient hatte.

Als Preise gab es Gutscheine und Gunhild und Joachim hatten noch für jeden Sieger ein Bayrisches Schmankerlpaket zusammen gestellt, was so einige Überraschungen verbarg. Danke nochmals an euch beiden für die schönen Preise.

Bevor es ans Buffet ging, hatte Brunswicker jedoch noch etwas zu verkünden: Gerd Conen hat es wieder getan, und diesmal mit Ansage. Es war an Loch 4, als Ralf Abels ihn aufforderte, noch einmal ein Hole in One zu spielen. Gesagt, getan,... und der Ball war im Loch. Mit einem Eisen P hatte Gerd die Distanz von 111 Metern überbrückt und direkt eingelocht. Nach seinem Eagle beim Düneburger Ryder Cup und nun seinem zweiten HiO sollte er dann doch den Wechsel ins Profilager in Betracht ziehen. Für die Lokalrunde an diesem Abend bedanken wir uns.

So konnte der Abend in geselliger und fröhlicher Runde seinen weiteren Verlauf nehmen. Danke auch an die Küche für das super Essen und an die Bedienung, besonders Herrn Kurdelmann, das er es so lange mit uns ausgehalten hat.

 

Weitere Fotos von unseren Fotografen Achim, Florian und Uwe findet Ihr unter diesem Link:

 

 

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen
Copyright 2009 © Golfclub Gut Düneburg