Aktuelle Nachrichten

Oktoberfestturnier

O'Zapft is...!

weiterlesen »

Oldie Masters 2018

Am 25. September...

weiterlesen »

Vereinsturnier & -fest 2018

Am 18. August...

weiterlesen »

News

1. Düneburger Ryder Cup ein voller Erfolg

Veröffentlicht von Uwe Sasse am 02.10.2009
News >>

Frühjahr 2009, auf der Reise nach St. Andrews in Schottland in den Austragungsort des nächsten Ryder Cups, nach einigen Ale, oder waren es doch Whiskeys, wurde die Idee von zwei wackeren Düneburger Golfern erdacht. Gerd und Achim waren sich schnell einig, der Düneburger Ryder Cup war geboren. Der Modus wurde festgelegt, und Achim sollte Captain der Ü50 und Gerd Captain der U50-Mannschaft werden. Es folgten einige Wochen mit Vorbereitungen, Spieler wurden angesprochen, das Outfit festgelegt, die Spieler noch für diesen wichtigen Tag trainiert und zu guter Letzt mussten sich die Captains auch noch um das Essen kümmern. Aber es hat sich gelohnt….

Bereits um 07:00 Uhr am Samstagmorgen hatte „Captain Gerd“ seine Mannschaft auf den Golfplatz gebeten, um die „unter 50“ – Spieler auf den Tag einzustimmen. Mit einem reichhaltigen Frühstück wurden die Spieler gestärkt, bevor es zum Warmmachen auf die Range ging. Das war auch notwendig, denn zu so früher Stunde lag noch Nebel über Gut Düneburg. Die Spieler der „über 50“, alles erfahrene „alte Hasen“, konnten sich an diesem doch recht kalten Morgen noch etwas länger im heimischen Bett entspannen, bevor es auch für Sie hieß: „ An Tee 1 spielen heute um den ersten Düneburger Ryder Cup …“

Im ersten Abschnitt des Wettkampfes wurde in vier Matches im klassischen Vierer die ersten Punkte vergeben. Die U50 erwischten einen Traumstart und konnten nach 9 Loch einen 3 zu 1 Vorsprung verbuchen. Nach den ersten 9 Loch wurden die Spieler ausgewechselt und es ging weiter mit einem Vierer Bestball. Da es für viele Spieler eine neue Erfahrung war, in einer Mannschaft um Punkte zu kämpfen, wurde verbissen um jedes Loch gekämpft. Mit einer gerechten Punkteteilung aus dem zweiten Abschnitt und in der Addition eines kleinen Vorsprunges der U50 kamen schließlich alle Spieler wieder ins Clubhaus, wo bereits der Mittagsimbiss wartete.

 


 

Unsere Ü50 und U50 - Mannschaften



Am Nachmittag waren dann die Einzel-Matches angesetzt. In Viererflights ging es auf die Runde. Mittlerweile hatten sich auch eine ganze Reihe Zuschauer eingefunden, die an den interessantesten Löchern jeden guten Ball bejubelten. Da auch die Spieler teilweise mit Caddy auf der Runde waren, ergab sich ein tolles Bild auf dem Platz. Ein besonderer Leckerbissen wurde Ihnen an Loch 12 geboten; Gerd Conen konnte seinen zweiten Schlag aus 125 Metern direkt einlochen. Der Applaus zu diesem Eagle war auf dem ganzen Platz zu hören.

Auch in diesem dritten Abschnitt wurden die Punkte 4 zu 4 geteilt. Am Ende wurden alle Abschnitte zusammengerechnet; die U50 konnten Ihren Vorsprung aus dem ersten Abschnitt ins Clubhaus bringen und somit den Ryder Cup für sich beanspruchen. Die gute morgentliche Vorbereitung hatte sich also ausgezahlt. Mit einem denkbar knappen Endergebnis von 9 zu 7 konnte am Ende des Tages alle Spieler zufrieden den Abend genießen.

In der Torfscheune wurde der Abend mit der feierlichen Überreichung des „Ryder Cups“ eröffnet. Hier hatten sich die Organisatoren etwas Originelles einfallen lassen: ein Holz 3 wurde versilbert, mit einer Siegerkette verziert und mit einem Ryder Cup Schild versehen. An einigen bereits angebrachten Befestigungsringen können in den nächsten Jahren die Namen der Siegermannschaften befestigt werden. Für jeden Spieler gab es eine Medallie zur Erinnerung an diesen spannenden Wettkampf.

 


 

Überreichung des Ryder Cups an den siegreichen Captain



Es wird in zwei Jahren eine Neuauflage geben, darin waren sich alle einig. Bis dahin gilt unser Dank den Organisatoren Achim, Gerd und allen anderen, die im Hintergrund mitgewirkt haben. Der Tag hat wirklich Spaß gemacht.

 

Zurück
Copyright 2009 © Golfclub Gut Düneburg